Auf dem Weg zum ersten Stable Release

von

Contao-Bootstrap wird bereits aktiv eingesetzt auch wenn die Version noch als Beta läuft. Inzwischen wurde mit dem Grid-Editor die erste Komponente als Release Candidate veröffentlicht. Weitere werden zeitnah folgen.

Im Zuge der Veröffentlichung der Release-Candidates wird außerdem die Empfehlung der Contao-Community-Alliance zum Code-Styling umgesetzt. Der Code folgt demnach den psr-1 und psr-2 Standard.

 

Neuigkeiten des Grid-Editors

Der Grid-Editor bringt neben der Subcolumns- und Semantic-HTML5-Integration eine weitere Möglichkeit der Verwendung mit. Grids können nun ganz einfach als Insert-Tag abgebildet werden. Gerade für kleinere Spaltenaufteilungen möchte man nicht immer Spaltensets anlegen.

Der Insert-Tag kann wie folgt verwendet werden:

[[grid::test::begin::2]]

Beginnt eine neue Zeile und verwendet das Spaltenset mit der ID 2. Dabei wird ein eindeutiger Name test vergeben, der zur Identifikation des Grids verwendet wird. Über diesen weiß der Insert-Tag, welches Spaltensetz weitergezählt werden soll.

[{grid::test}]

Erzeugt eine neue Spalte.

[{grid::test::end}]

Beendet die Zeile.

Sollte währenddessen das Ende des Spaltensets erreicht sein, so fängt nutzt er die erste Spalte ohne eine neue Zeile anzufangen. Soll automatisch die Zeile geschlossen und eine neue eröffnet werden, so kann [{grid::test::walk}] verwendet werden.

Die im Beispiel verwendeten Klammern [{ und }] sind natürlich durch die Contao-Syntax zu ersetzen.

 

Wie geht es weiter

Als nächste Komponente wird die Formular-Komponente ein Update erhalten. Dieses wird auf ein neues Release des Form-Helpers aufbauen. Da dieses nicht API-kompatibel zur vorherigen Version sein wird, müssen, soweit Template-Anpassungen vorgenommen oder eigene Event-Subscriber erstellt wurden, diese angepasst werden.

Die Änderungen können bereits im develop Branch des Form-Helpers eingesehen werden. Für alle, die keine modifizerten Templates mitbringen, wird das Update keinen Einfluss haben. 

Zurück