Neue Version veröffentlicht

von

Die Bootstrap Integration in Contao netzmacht/contao-bootstrap wurde grundlegend überarbeitet. Sie folgt einem modularen Aufbau und ist dadurch noch flexibler einsetzbar. 

Statt ein Gesamtpaket können nur sieben Komponenten verwendet werden. Diese gehören zum Vendor-Namespace contao-bootstrap und sind mithilfe des Composer-Packetmanager installierbar. Natürlich besteht auch die Möglichkeit der Komplettinstallation. Dazu wird das Paket contao-bootstrap/bundle bereitgestellt.

Neue Features

Die neue Version bringt vor allem Änderungen in der Architektur mit. Daher sind nur wenige neue Features auf den ersten Blick ersichtlich.

Migration

Um eine möglichst reibungslose Migration zu ermöglichen, wurde an der Datenbankstruktur nichts geändert. Die Datenbasis bleibt somit erhalten. Wenn Sie die jedoch Änderungen an den Templates oder der Konfiguration vorgenommen haben, so sind Änderungen für eine erfolgreiche Migration notwendig.

  • Geänderte Konfiguration
  • Modifizierte Templates
  • Geänderte Definition der eigenen Layoutbereiche

Um den Einsatz gemäß den eigenen Anforderungen entgegenzukommen, wurden die Abhängigkeiten zu einigen Erweiterungen entfernt. Wenn Sie diese dennoch nutzen möchten, sind diese zusätzlich zu installieren:

  • Theme+
  • Subcolumns
  • twbs/bootstrap

Ein paar Funktionen wurden auch entfernt um am am Bootstrap-Standard zu bleiben

  • Bibliothek für Touch-Funktion des Carousels nicht mehr Bestandteil
  • Inhalte der Modalen Fenster können nicht mehr ausgetauscht werden

Weitere Funktionen, die entfernt wurden:

  • Inhaltselement Artikelbasiertes Spaltenset wird nicht mehr unterstützt
  • Dynamisches Laden der überschriebenen Templates entfernt: Werden durch die installierten Komponenten Templates ersetzt, so werden Sie systemweit überschrieben.

Weitere Informationen zur Migration sind hier beschrieben.

Support von netzmacht/contao-bootstrap

Dis komponentenbasierte Version ist zur Zeit im Betastadium. Die Version netzmacht/contao-bootstrap wird bis Ende des Longtime-Support-Zeitraums von Contao 3.2 mit Bugfixes versorgt.

Neue Funktionen fließen jedoch nur noch in die neue Version ein.

Zurück